5 Wochen Praktikum bei S.K.

Michael ist 16 Jahre jung und besucht die Fachoberschule. Im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung, absolvieren die Schüler ein fünfwöchiges Praktikum.

Michael war über den gesamten Zeitraum bei uns, half sehr fleißig mit und gehörte innerhalb kürzester Zeit irgendwie dazu. 

Für uns war sein Praktikum auf alle Fälle eine Bereicherung. Wie es ihm selbst gefallen hat, wollten wir natürlich ebenfalls wissen und ließen uns von Michael abschließend bewerten.


 

Das Praktikumsinterview

5 Wochen Praktikum hast du nun hinter dir. Zuallererst, wie hat es dir überhaupt gefallen?
Im Großen und Ganzen sehr gut. Was ich als sehr positiv empfand war, dass ich in jeder Abteilung zum Einsatz kam und so überall Einblick in unterschiedliche Berufe bekommen konnte. Natürlich gibt es auch Arbeiten, die man als Praktikant nicht erledigen kann/darf, aber die Zeit verging wirklich schnell!

Du hast verschiedene Abteilung erwähnt. Welche gefiel dir denn am besten?
Ganz klar der Automobilverkauf. Der lockere Umgang der Verkäufer untereinander und die abwechslungsreichen Aufgaben die hier anfallen, haben mir wirklich sehr gefallen.

Würdest du sagen, dass das Praktikum für deine spätere Berufswahl von Nutzen war?
Das war es auf jeden Fall. Man kann sich seine eigene Meinung zu verschiedenen Tätigkeiten bilden und sich so bewusst machen, was einen interessiert und auch, was man eher nicht machen möchte. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter, dafür dass sie nicht nur Befehle erteilen, sondern sich auch Zeit nehmen um ihre eigene Tätigkeit zu erklären und Fragen zu beantworten, was nicht selbstverständlich ist.

Noch irgendwelche abschließenden Worte?
Danke für diese abwechslungsreiche Praktikumsstelle !
Ich würde jedem, der noch nicht weiß was er beruflich machen möchte, empfehlen, ein- oder mehrere Praktika zu absolvieren. Sie bieten tolle Einblicke in verschiedenste Berufe und helfen dabei festzustellen, in welche Richtung die eigenen Interessen tendieren.