Anhängelasterhöhung

Die Erhöhung der vom Hersteller serienmäßig eingetragenen zulässigen Anhängelast eines Fahrzeuges, wird als Anhängelasterhöhung verstanden. Die Erhöhung der Anhängelast erfolgt bei diversen Modellen auf das maximal zulässige Gesamtgewicht. Die serienmäßige Stützlast wird anhand der 4% Regelung angepasst. Für M1G-Fahrzeuge gilt, dass das 1,5-fache des zulässigen Gesamtgewichtes möglich ist, jedoch dürfen 3.500 kg nicht überschritten werden. Laut EU-Regelungen ist bei einem Anhängergewicht von 750 kg - 3.500 kg eine Auflaufbremse beim Anhänger Vorschrift. Die Stützlast wird auch bei M1G- Fahrzeugen anhand der 4% Regelung angepasst.

Anforderungen für eine Zuglasterhöhung
Alle Fahrzeuge mit einer Anhängelast über 3.500 kg benötigen eine durchgehende Bremsanlage. Auch das Zuggesamtgewicht, also die Summe aus dem Gewicht des Fahrzeuges und Gewicht des Anhängers, muss zwingend berücksichtigt und auch erhöht werden.

Zulässiges Gesamtgewicht plus Anhänger sind bei einigen Fahrzeugen jedoch nicht mit dem Zuggesamtgewicht gleich zu setzen, sondern etwas reduziert. Beim Beladen des Anhängers und des Zugfahrzeuges darf die Zuladung nicht bei der Berechnung des Zuggesamtgewichts vergessen werden. Ansonsten könnte dies eine Überladung die Folge haben.

Die Anhängelasterhöhungen sind bis zu einer Steigung von maximal 8% möglich. Zuerst ist der D-Wert der vorhandenen Kupplung zu überprüfen. Sollte dieser nicht ausreichend hoch sein, ist zusätzlich auch die Anhängerkupplung bei einer Anhängelasterhöhung durch eine geeignete zu ersetzen (wie der D-Wert ermittelt wird, können Sie unserem Fahrzeugdaten-Kalkulator entnehmen). Bei einigen Modellen ist eine speziell konstruierte Kupplung nötig, da die serienmäßig verbauten den vorgegebenen Wert oft nicht erfüllen. Eine Anhängerkupplung, passend zu unseren Gutachten finden Sie ebenfalls in unserem Sortiment.

Für manche Fahrzeuge reicht ein Gutachten allein aus, um eine Erhöhung der Zuglast zu ermöglichen, bei anderen Fahrzeugen muss auch die Kupplung gegen eine verstärkte Anhängerkupplung ausgetauscht werden. Die zu erfüllenden Werte finden Sie unter den einzelnen Produktbeschreibungen.

Die Erhöhung der vom Hersteller serienmäßig eingetragenen zulässigen Anhängelast eines Fahrzeuges, wird als Anhängelasterhöhung verstanden. Die Erhöhung der Anhängelast erfolgt bei diversen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Anhängelasterhöhung

Die Erhöhung der vom Hersteller serienmäßig eingetragenen zulässigen Anhängelast eines Fahrzeuges, wird als Anhängelasterhöhung verstanden. Die Erhöhung der Anhängelast erfolgt bei diversen Modellen auf das maximal zulässige Gesamtgewicht. Die serienmäßige Stützlast wird anhand der 4% Regelung angepasst. Für M1G-Fahrzeuge gilt, dass das 1,5-fache des zulässigen Gesamtgewichtes möglich ist, jedoch dürfen 3.500 kg nicht überschritten werden. Laut EU-Regelungen ist bei einem Anhängergewicht von 750 kg - 3.500 kg eine Auflaufbremse beim Anhänger Vorschrift. Die Stützlast wird auch bei M1G- Fahrzeugen anhand der 4% Regelung angepasst.

Anforderungen für eine Zuglasterhöhung
Alle Fahrzeuge mit einer Anhängelast über 3.500 kg benötigen eine durchgehende Bremsanlage. Auch das Zuggesamtgewicht, also die Summe aus dem Gewicht des Fahrzeuges und Gewicht des Anhängers, muss zwingend berücksichtigt und auch erhöht werden.

Zulässiges Gesamtgewicht plus Anhänger sind bei einigen Fahrzeugen jedoch nicht mit dem Zuggesamtgewicht gleich zu setzen, sondern etwas reduziert. Beim Beladen des Anhängers und des Zugfahrzeuges darf die Zuladung nicht bei der Berechnung des Zuggesamtgewichts vergessen werden. Ansonsten könnte dies eine Überladung die Folge haben.

Die Anhängelasterhöhungen sind bis zu einer Steigung von maximal 8% möglich. Zuerst ist der D-Wert der vorhandenen Kupplung zu überprüfen. Sollte dieser nicht ausreichend hoch sein, ist zusätzlich auch die Anhängerkupplung bei einer Anhängelasterhöhung durch eine geeignete zu ersetzen (wie der D-Wert ermittelt wird, können Sie unserem Fahrzeugdaten-Kalkulator entnehmen). Bei einigen Modellen ist eine speziell konstruierte Kupplung nötig, da die serienmäßig verbauten den vorgegebenen Wert oft nicht erfüllen. Eine Anhängerkupplung, passend zu unseren Gutachten finden Sie ebenfalls in unserem Sortiment.

Für manche Fahrzeuge reicht ein Gutachten allein aus, um eine Erhöhung der Zuglast zu ermöglichen, bei anderen Fahrzeugen muss auch die Kupplung gegen eine verstärkte Anhängerkupplung ausgetauscht werden. Die zu erfüllenden Werte finden Sie unter den einzelnen Produktbeschreibungen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
39 von 39
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Seat Alhambra Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Seat Alhambra
Gutachten für Seat Alhambra
zur Anhängelasterhöhung
max. Anhängelast: 2500 kg
D-Wert: 12,3 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für VW Sharan Gutachten zur Anhängelasterhöhung für VW Sharan
Gutachten für VW Sharan
zur Anhängelasterhöhung
Baujahr:bis 2011
max. Anhängelast: 2500 kg
D-Wert: 12.3 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für VW Sharan Gutachten zur Anhängelasterhöhung für VW Sharan
Gutachten für VW Sharan
zur Anhängelasterhöhung
Baujahr:ab 2011
max. Anhängelast: 2800 kg
D-Wert: 12.65 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Ford Transit Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Ford Transit
Gutachten für Ford Transit
zur Anhängelasterhöhung
Baujahr:06/1999 - 2010
max. Anhängelast: 3500 kg
D-Wert: 14,75 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Kia Sportage Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Kia Sportage
Gutachten für Kia Sportage
zur Anhängelasterhöhung
Typ:QLE
max. Anhängelast: 1800 - 3000 kg
D-Wert: 9,55 - 12,61 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mazda CX-5 Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mazda CX-5
Gutachten für Mazda CX-5
zur Anhängelasterhöhung
Typ:GH, KF
max. Anhängelast: 1930 - 2700 kg
Stützlast: 77,2 - 108 kg
D-Wert: 9,47 - 12 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mitsubishi Galloper Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mitsubishi Galloper
Gutachten für Mitsubishi Galloper
zur Anhängelasterhöhung
Typ:JK01
max. Anhängelast: 3500 kg
D-Wert: 14.4 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mazda CX-3 Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mazda CX-3
Gutachten für Mazda CX-3
zur Anhängelasterhöhung
Typ:DJ1
max. Anhängelast: 1800 kg
Stützlast: 72 kg
D-Wert: 8,87 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mercedes GLK Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Mercedes GLK
Gutachten für Mercedes-Benz GLK
zur Anhängelasterhöhung
Baujahr:ab 10/2008
Typ:204X
max. Anhängelast: 2800 kg
Stützlast: 112 kg
D-Wert: 13.1 kN
474,81 € *
TIPP!
Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Chrysler Voyager GS Gutachten zur Anhängelasterhöhung für Chrysler Voyager GS
Gutachten für Chrysler Voyager
zur Anhängelasterhöhung
Baujahr:ab 03/1995
Typ:GS
max. Anhängelast: 2000 kg
D-Wert: 10.7 kN
- geeignet für Modelle bis 03/2001
474,81 € *
TIPP!
Set zur Anhängelasterhöhung mit Gutachten und Anhängerkupplung, abnehmbar, für Chevrolet Trax Set zur Anhängelasterhöhung mit Gutachten und Anhängerkupplung, abnehmbar, für Chevrolet Trax
Verstärkte Anhängerkupplung, abnehmbar, für Chevrolet Trax
inkl. Gutachten zur Anhängelasterhöhung
Baujahr:ab 2013
kW: 85 - 103
Typ:KL1B
max. Anhängelast: 1600 kg
Stützlast: 75 kg
D-Wert: 10 kN
927,13 € *
39 von 39
Zuletzt angesehen