Verstärkte Anhängerkupplung, Flansch, für Ford Transit


Artikelinformation
Artikel-Nr.:
SKP14251
Hersteller:
S.K. Handels GmbH
Hersteller-Nr.:
10366

Baujahr:
ab 2014
Montagezeit:
2,5 Std.
Steigung
8 %
max. Anhängelast:
1450 - 3500 kg
Stützlast:
140 kg
D-Wert:
17,2 kN
Gewicht:
19,0 kg
Bitte beachten:
- nur für Bus und Kasten geeignet
- nur für Modelle mit mittlerem Radstand (L2)
- nur für Modelle mit langem Radstand (L3)

724,71 €

Versandkostenfrei in Deutschland

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

Ihr Fahrzeug:

Verstärkte Anhängerkupplung mit 2-Loch Flanschkugelkopf inklusive Gutachten zur Anhängelasterhöhung auf max. 1450 - 3500 kg Anhängelast (je nach Typ, Verwendungsbereich beachten!). Der Kugenkopf ist für Wechselsysteme geeignet. Im Lieferumfang ist kein E-Satz enthalten, nutzen Sie hierzu unser Zubehörsortiment.  Eine TÜV-Abnahme ist notwendig!

 



Bitte beachten

- nur für Bus und Kasten geeignet
- nur für Modelle mit mittlerem Radstand (L2)
- nur für Modelle mit langem Radstand (L3)


Verwendungsbereich M1-Fahrzeuge (Pkw, Wohnmobile, ...)
TypMotorleistung (kW)Serienmäßige Anhängelast (kg)Getriebemax. zul. Anhängelast (kg)max. zul. Gesamtmasse der Fahrzeugkombi (kg)min. erf. Stützlast (kg)erf. D-Wert der Anhängerkupplung (kN)
FAC, FAC 74 - 125 1000 MT, AT 1450 4550 58 9,73
FAC, FAD 74 - 125 1050 - 1200 MT, AT 1500 4600 60 9,96

FAC, FAD

74 - 125 1250 MT, AT 1600 4490 64 10,4
FAC, FAD 74 - 125 1350 MT, AT 1700 4590 68 11,08
FAC, FAD 74 - 125 1400 - 1450 MT, AT 1800 5000 72 10,90 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 1500 MT, AT 1950 5000 78 11,44 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 1600 - 1650 MT, AT 2000 5000 80 11,62 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 1700 - 1750 MT, AT 2200 5500 88 12,28 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 1800 - 1850 MT, AT 2350 5800 94 12,74 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 1900 - 2000 MT, AT 2500 6300 100 13,17 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2100 - 2150 MT, AT 2700 6300 108 13,72 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2200 - 2250 MT, AT 2850 6300 114 14,10 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2300 - 2350 MT, AT 3000 6300 120 14,96 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2400 - 2450 MT, AT 3150 6500 126 15,81 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2500 MT, AT 3300 6500 132 16,19 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2600 MT, AT 3400 6600 136 16,92 - 17,17
FAC, FAD 74 - 125 2800 MT, AT 3500 6800 140 17,17
FDG6 63 - 96 1650 - 1700 MT 2200 5000 88 12,45 - 17,17
FDG6 74 - 103 2300 MT 3000 6200 120 14,78 - 17,17
FDG6 74 - 103 2550 MT 3300 6500 132 15,49 - 17,17

 

Verwendungsbereich N1-Fahrzeuge (Transporter bis 3,5 t, ...)
TypMotorleistung (kW)Serienmäßige Anhängelast (kg)Getriebemax. zul. Anhängelast (kg)max. zul. Gesamtmasse der Fahrzeugkombi (kg)min. erf. Stützlast (kg)erf. D-Wert der Anhängerkupplung (kN)
FAA6 74 - 107 2000 MT 2800 6100 112 13,73 - 14,86
FAB6 74 - 114 2800 MT 3500 6800 140 14,84 - 17,17
FAC6 74 - 114 2800 MT 3500 6800 140 14,84 - 17,17
FAD6 74 - 114 2800 MT 3500 6800 140 17,12 - 17,17
FAE6 63 - 103 1500 - 1575 MT 2000 5300 80 11,09 - 12,25
FAE6 63 - 103 1600 - 1650 MT 2150 5450 86 11,34 - 12,81
FAE6 63 - 103 2000 MT 2700 6000 108 12,27 - 14,62
FAG6 74 - 103 2800 MT 3500 6800 140 14,84 - 17,17
FCC 74 - 125 1350 MT 1750 4850 70 10,11 - 17,17
FCC 74 - 125 1500 - 1550 MT 2000 5500 80 10,91 - 17,17
FCC 74 - 125 1600 - 1750 MT 2250 5750 90 11,62 - 17,17
FCC 74 - 125 1900 - 1950 MT 2500 6000 100 12,27 - 17,17
FCC 74 - 125 2000 - 2200 MT 2800 6300 112 14,92 - 17,17
FCC 74 - 125 2250 - 2350 MT 3000 6400 120 15,48 - 17,17
FCC 74 - 125 2500 - 2650 MT 3300 6500 132 16,25 - 17,17
FCC 74 - 125 2750 - 2800 MT 3500 6800 140 16,51 - 17,17
FCD 74 - 114 1500 MT 2000 5500 80 12,48 - 17,17
FCD 74 - 114 1600 - 1650 MT 2150 5600 86 12,48 - 17,17
FCD 74 - 114 1800 - 1850 MT 2300 5800 92 12,48 - 17,17
FCD 74 - 114 1900 - 1950 MT 2500 6000 100 12,48 - 17,17
FCD 74 - 114 2000 - 2100 MT 2700 6200 108 12,48 - 17,17
FCD 74 - 114 2450 - 2550 MT 3300 6500 132 12,48 - 17,17
FCD 74 - 114 2650 - 2800 MT 3500 6800 140 12,48 - 17,17
FED 74 - 114 1950 - 2000 MT 2500 6000 100 13,58 - 17,17
FED 74 - 114 2050 - 2100 MT 2700 6200 108 14,16 - 17,17
FED 74 - 114 2250 MT 2900 6300 116 14,70 - 17,17
FED 74 - 114 2350 - 2400 MT 3100 6400 124 15,21 - 17,17
FED 74 - 114 2450 MT 3150 6450 126 16,27 - 17,17
FED 74 - 114 2550 MT 3300 6500 132 16,67 - 17,17
FED 74 - 114 2650 - 2800 MT 3500 6800 140 17,17
FNB6 74 - 147 2400 - 2450 MT  3150 6400  126  16,27 
FNB6 74 - 147 2750 - 2800 MT  3500  6800  140  16,67 - 17,29 
FNC6 74 - 114 2800 - 3000 MT 3500 6800 140 17,17
FND6 74 - 114 2800 - 3000 MT 3500 6800 140 17,17
FND6 74 - 147 2350 MT 3100 6400 124 16,11 - 17,17
FND6 74 - 147 2750 - 3000 MT 3500 6800 140 17,17
FMH6 85 - 103 2750 - 2800 MT 3500 6800 140 17,17
FNF6 74 - 103 2800 MT 3360 6720 134,4 16,48

 

Verwendungsbereich N2-Fahrzeuge (Transporter ab 3,5 t, ...)
TypMotorleistung (kW)Serienmäßige AnhängelastGetriebemax. zul. Anhängelast (kg)max. zul. Gesamtmasse der Fahrzeugkombi (kg)min. erf. Stützlast (kg)erf. D-Wert der Anhängerkukpplung (kN)
FED6 74 - 114 3000 MT 3500 7000 140 17,17

 

Bei den hier aufgeführten Werten zur Anhängelast, Stützlast etc. handelt es sich um Maximalwerte. Die zu erreichende Anhängelast wird individuell für Ihr Fahrzeug berechnet und kann abweichen.

 


Fahrzeugdaten


Baujahr:
ab 2014

Details zur Anhängerkupplung

maximale Anhängelast:
1450 - 3500 kg
Stützlast:
140 kg
D-Wert:
17,2 kN
Steigung
8 %
Gewicht:
19,0 kg
Montagezeit:
2,5 Std.

Verfügbare Downloads

Montageanleitung

Weiterführende Links

 Fragen und Antworten (FAQ)
   Weitere Artikel von S.K. Handels GmbH
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

* Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Angaben zum Datenschutz erhlaten Sie hier

Online-Verkaufsteam

Bitte beachten
Halten Sie bei Ihrem Anruf die Fahrzeugschein- bzw. Fahrzeugbriefkopie parat. Dies beschleunigt die Bearbeitung bzw. Beratung erheblich!

Anfrage-Formular

Bitte beachten
Senden Sie uns zur Bearbeitung von Anfragen zu einem unserer Produkte unbedingt eine Fahrzeugschein- oder Fahrzeugbriefkopie zu. Nur so lässt sich Ihr Fahrzeugmodell einwandfrei identifizieren.

Beachten Sie auch, dass sich die Angaben zu Fahrzeugmodellen bei unseren Produkten auf Serienmodelle beziehen. Sollten Sie bereits Änderungen an Ihrem Fahrzeug vorgenommen haben, kontaktieren Sie uns bitte vor einer Bestellung.
Ich habe folgende Fragen zum Artikel SKP14251 - Verstärkte Anhängerkupplung, Flansch, für Ford Transit:
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Allgemeine Fragen

Welche Informationen werden bei einer Bestellung benötigt?

Folgendes wird bei einer Bestellung benötigt:

  1. schriftliche Bestellung
  2. Artikelbezeichnung
  3. Bestellmenge
  4. Name und Adresse
  5. Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  6. Kundennummer, falls vorhanden
  7. Lieferanschrift
  8. Abnahmestelle
  9. Zahlungsart (Vorauskasse, Nachnahme, usw.)
  10. gut leserliche Kopie des Fahrzeugscheins
  11. Motortyp (Motornummer) des Fahrzeugs

Welche Informationen werden bei einer Bestellung als Händler benötigt?

Bei Händlern benötigen wir folgende Informationen:

  1. Gewerbeanmeldung (bei Erstbestellung)
  2. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (bei Erstbestellung)
  3. Steuer-Nr.  (bei Erstbestellung)
  4. schriftliche Bestellung
  5. Artikelbezeichnung
  6. Bestellmenge
  7. Name und Adresse
  8. Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  9. Kundennummer, falls vorhanden
  10. Lieferanschrift
  11. Abnahmestelle
  12. Zahlungsart (Vorauskasse, Nachnahme, usw.)
  13. Kopie des Fahrzeugscheins
  14. Motortyp (Motornummer) des Fahrzeugs

In welcher Form gebe ich meine Bestellung auf?

Bitte geben Sie Ihre Bestellung immer schriftlich auf. Hierbei können Sie wählen zwischen einer Bestellung per

  1. Fax
  2. E-Mail
  3. Online-Shop

Achten Sie darauf, dass die Bestellung vollständig und leserlich ist. Außerdem akzeptiert jeder Kunde bei einer Bestellung die AGB der S.K. Handels GmbH.

Wieso muss ich meine Bestellung immer schriftlich aufgeben und wozu brauchen Sie meinen Fahrzeugschein?

Da unsere Dieselpartikelfilter und Anhängelasterhöhungen sehr spezifische Artikel sind, wollen wir sicher gehen, dass Sie auch das für Ihr Fahrzeug geeignete Produkt erhalten.
Wir gleichen im Vorfeld sämtliche Daten ab und überprüfen diese nach Passgenauigkeit für die verschiedenen Verwendungsbereiche. Die hierfür nötigen Daten, wie etwa Fahrgestellnummer, Herstellernummer, Typ, Ausführung oder die Emissionsschlüsselnummer vom Fahrzeug finden wir im Fahrzeugschein.
Zudem können Missverständnisse bezüglich Lieferadresse, Rechnungsadresse, Zahlungsoptionen und vieles mehr, gleich im Vorfeld ausgeschlossen werden. Einzelne Daten werden im System gespeichert und erscheinen auf der Rechnung.

Wie lange habe ich Garantie auf Ihre Dieselpartikelfilter, Anhängerkupplungen und weitere Ersatzteile?

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

Endverbraucher haben in den Bereichen Dieselpartikelfilter und dem Thule Produktsortiment folgende Garantieansprüche:

  1. Auf unsere Dieselpartikelfiltern mit dem ABE Kombi System haben Sie 3 Jahre Garantie bzw. bis zu einer Laufleistung von 80000km.
  2. Auf unsere VW T3, 2-3 und 3-4 Liter Dieselpartikelfilter haben Sie eine Garantie von 1 Jahr, bzw. bis zu einer Laufleistung von 30000km.
  3. Auf unser Thule Sortiment haben Sie eine Garantie von 2 Jahren.

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Sie können bei der S.K. Handels GmbH per Vorkasse, Nachnahme oder per PayPal bezahlen.
Unter PayPal finden Sie viele weitere zusätzliche Zahlungsmöglichkeiten, wie etwa Kreditkartenzahlung und Lastschrift.

Erfahrungen mit schlechtem Service und schlechter Beratung? Was macht die S.K. Handels GmbH?

Bei uns wird Service ganz groß geschrieben. Wir lassen Sie weder bei der Beratung im Vorfeld, noch beim Einbau oder nach einem Kauf im Stich.
Zusätzlich bieten wir Ihnen ein besonders bequemes Rundumpaket. Dies fängt bei der ausführlichen Beratung an, geht über die Aufklärung unserer flexiblen Zahlungsoptionen, bis hin zur schnellen Lieferung mit Sendungsverfolgung und weiteren Hilfestellungen nach dem Kauf.

Was ist das Besondere an Ihrem Service?

Wir bieten Ihnen eine besonders ausführliche, kompetente und individuelle Beratung.
Unsere Mitarbeiter sind besonders geschult und absolute Experten in ihren Fachgebieten, die Ihnen sämtliche technische Fragen umfangreich und verständlich beantworten können.

Technische Fragen

Was sind CoC-Papiere?

CoC-Papiere (CoC steht für Certificate of Conformity) erhalten Sie üblicherweise beim Kauf Ihres Fahrzeugs. Beispielsweise kann mit den CoC-Papieren bei der Zulassungsstelle ein Fahrzeugschein ausgestellt werden. In den CoC-Papieren befinden sich alle spezifischen Daten zu Ihrem Fahrzeug. Unter anderem können Sie hier auch Motornummer, Fahrgestellnummer, Abmessung der Reifen und Felgen, Leistung Ihres Fahrzeugs, Typklasse ablesen.

Wo finde Ich den Motortyp (Motornummer, Motorkennbuchstaben,...) bei meinem Fahrzeug?

Der Motortyp befindet sich bei den meisten Fahrzeugen im Serviceheft (Kundendienstheft) auf der ersten oder der letzten Seite.
Auch auf dem Motor oder Typenschild im Motorraum sind diese bei den meisten Herstellern zu finden. Wenn Sie trotz diesen Angaben den Motortyp bei Ihrem Fahrzeug nicht finden, wenden Sie sich bitte an den Fahrzeughersteller oder Ihren Vertragshändler.
Diese können anhand der Fahrgestellnummer den Motortyp Ihres Fahrzeugs in Erfahrung bringen.

Fragen zur Anhängelasterhöhung

Was bedeuten die Fahrzeugklassen M1, M1G, N1, N2, N1G ?


1. Klasse M1

Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz.

2. Klasse N1
Für die Güterbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen.

3. Klasse N2
Für die Güterbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen bis zu 12 Tonnen.

4. Klasse M1G / N1G
4.1. Fahrzeuge der Klasse N1 mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 2 Tonnen und Fahrzeuge der Klasse M1 gelten als Geländefahrzeuge, wenn sie wie folgt ausgestattet sind:

  • mit mindestens einer Vorderachse und mindestens einer Hinterachse, die so ausgelegt sind, dass sie gleichzeitig angetrieben werden können, wobei der  Antrieb einer Achse abschaltbar sein kann
  • mit mindestens einer Differenzialsperre oder mindestens einer Einrichtung, die eine ähnliche Wirkung gewährleistet; als Einzelfahrzeug müssen sie eine Steigung von 30 % überwinden können, nachgewiesen durch Berechnung.


Außerdem müssen sie mindestens fünf der folgenden sechs Anforderungen erfuellen:

  • der vordere Überhangwinkel muss mindestens 25 Grad betragen
  • der hintere Überhangwinkel muss mindestens 20 Grad betragen
  • der Rampenwinkel muss mindestens 20 Grad betragen
  • die Bodenfreiheit unter der Vorderachse muss mindestens 180 mm betragen
  • die Bodenfreiheit unter der Hinterachse muss mindestens 180 mm betragen
  • die Bodenfreiheit zwischen den Achsen muss mindestens 200 mm betragen


4.2. Fahrzeuge der Klasse N1 mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 2 Tonnen, wenn alle Räder gleichzeitig angetrieben werden können, wobei der Antrieb einer Achse abschaltbar sein kann, oder wenn die drei folgenden Anforderungen erfuellt sind:

  • Mindestens eine Vorderachse und mindestens eine Hinterachse sind so ausgelegt, dass sie gleichzeitig angetrieben werden können, wobei der Antrieb einer Achse abschaltbar sein kann
  • es ist mindestens eine Differenzialsperre oder mindestens eine Einrichtung vorhanden, die eine ähnliche Wirkung gewährleistet
  • als Einzelfahrzeug müssen sie eine Steigung von 25 % überwinden können, nachgewiesen durch Berechnung

 

Quelle:
EG-Richtlinie

Wo kann ich den D-Wert entnehmen?

Der Wert ist gemäß dem Typenschild zu entnehmen.
Dieser Wert einer gegebenen Anhängerkupplung ist, sowohl zusammen mit der Masse des Zugfahrzeuges als auch einer möglicherweise in den Zulassungspapieren oder auf dem Typenschild angegebenen Gespann-Gesamtmasse, die Berechnungsgrundlage für die zulässige Anhängelast.
Der D-Wert wird einmalig auf Basis einer geeigneten Konstruktion bestimmt, geprüft und bleibt unveränderlich. Mit Einführung des D-Wertes entfällt auf dem Typenschild der Anhängerkupplung die bis dahin übliche Angabe der Anhängelast (GA) und der zulässigen Gesamtmasse (GF). Damit werden nur der D-Wert und die zulässige Stützlast angegeben. Das Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs und die Anhängelast sind veränderliche Werte, wobei zu beachten ist, dass die Chassis-Hersteller und deren Peripherie das Gesamtgewicht eines Zuges begrenzen.      

Zur Berechnung können Sie auch den D-Wert-Rechner verwenden. D-Wert-Rechner starten

Was ist der D-Wert?

Desweiteren ist hierfür der D-Wert der Anhängerkupplung von wichtiger Bedeutung.
Die Dauerfestigkeit gegen Krafteinwirkungen durch den Fahrbetrieb zwischen dem Zugfahrzeug und dem Anhänger an der zwischengeschalteten Anhängerkupplungskonstruktion wird als D-Wert bezeichnet und in Kilonewton (kN) angegeben.

Welche Fahrzeugklassen werden bei der Anhängelasterhöhung unterschieden?

Klasse M1: Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich PKW und Wohnmobile). Diese Fahrzeuge dürfen max. das 1,0-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen. Diese Angabe finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein im Punkt „F.1 + F.2"
Klasse M1G: Geländegängige Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich Geländewagen). Diese Fahrzeuge dürfen das 1,5-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen.
Klasse N1: Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern (umgangssprachlich LKW, Lieferwagen) mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen. Diese Fahrzeuge dürfen max. das 1,0-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen. 

Quelle: Wikipedia 

Was verstehe ich unter der EG Klasse?

Die Europäische Gemeinschaft hat 1970 eine Definition der Fahrzeugklassen erstellt, wodurch Gruppen von Fahrzeugen EG-weit einheitlich eingeordnet werden können. Grundlage ist die EG-Richtlinie 70/156/EWG.
Die EG-Vorschriften über Fahrzeuge beziehen sich auf diese EG-Fahrzeugklassen.
So wird beispielsweise die dritte Bremsleuchte für die Fahrzeugklasse M1 vorgeschrieben und für sonstige EG-Fahrzeugklassen für zulässig erklärt. Auch Abgasvorschriften unterscheiden sich nach diesen Fahrzeugklassen. Um welche Klasse es sich bei Ihrem Fahrzeug handelt, entnehmen Sie Ihrem Fahrzeugschein unter dem Punkt „J" in der zweiten Zeile.