Freie Fahrt Richtung Klimaschutz

Wir fördern deinen Einstieg in eine nachhaltigere, emissionsärmere Zukunft und dein Engagement für den Umweltschutz!

Nachhaltig Auto fahren- geht das? Das geht!

Wir bei der S.K. Handels GmbH übernehmen Verantwortung.

Gerade beim Thema Klimaschutz gibt es keinen Stillstand, keinen Status quo auf den es sich auszuruhen gilt. Vielmehr verstehen wir unter Verantwortung, sich jeden Tag neu zu hinterfragen, neue Möglichkeiten auszuloten, den eigenen Fußabdruck stetig zu verringern und so eine lebenswerte Zukunft zu sichern. Weil uns das aber nicht reicht, sind wir ständig auf der Suche nach nachhaltigen Ideen. Denn als Unternehmen tragen wir eine besondere Verantwortung, nicht nur für uns, sondern auch für unsere Mitarbeiter, Kunden, Zulieferer, etc. 

Eines unserer Standbeine ist die intensive Forschung und Entwicklung im Bereich der Abgasnorm. Durch unsere eigenentwickelten SCR Systemen, Katalysatoren und Filtersystemen lassen sich bessere Emissionswerte erreichen, das bietet einen entscheidenen Vorteil für unsere Kunden: Denn durch die Einstufung in eine höhere Emissionsklasse, lässt sich bares Geld sparen. Eine nachhaltigere Win-Win-Situation kann es derzeit wohl nicht geben!

Wie sehen unsere Maßnahmen im Tagesgeschäft denn nun konkret aus? Zum einen versorgen Solaranlagen unsere Standorte tagtäglich mit Energie. Zudem betreiben wir in unser Blockheizkraftwerk ausschließlich mit erneuerbarer Energie und nutzen die Abwärme für unser Autohaus. Des Weiteren schreddern wir das ankommende Verpackungsmaterial und verwenden es wieder zum Versand unserer Produkte aus dem Onlineshop. So erreichen wir bereits 80% Einsparung und sparen dadurch aktiv Ressourcen. 

Ressourcenschonung allein reicht aber immer noch nicht. Gehen wir also wieder ein Stück weiter, ein Stück vorraus... 

Als Unternehmen tragen wir dabei eine besondere Verantwortung und sind bestrebt,eine Vorbbildrolle einzunehmen ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Leider lassen sich einige Emissionen jedoch nicht vermeiden. Was also können wir tun? Einfach so hinnehmen ist für uns keine Option, vielmehr halten wir den konsequenten Ausgleich zur Kompensierung für einen wichtigen Baustein, der mit der Einsparung Hand in Hand geht.

Unser Ziel: Nichts!

Nicht mehr und nicht weniger als Klimaneutralität.

Wer nach vorne schaut, sollte auch seine Wurzeln kennen. Zeit also um auf unsere Vergangenheit zu schauen: die Landwirtschaft. Kaum ein anderes Berufsfeld ist so fest mit der Natur verwoben und so abhängig von selbiger. Nutzen wir also die Kraft der Natur für unsere Zukunft und versuchen so gemeinsam, den verheerenden Umweltkatastrohen der jüngsten Vergangenheit, keinen Raum mehr zu bieten.

Den Anfang haben wir gemacht: für den CO² Austoß unserer Leih- und Vorführwagen vom 01.01.20 - 31.07.21 haben wir der Waldbauervereinigung (WBV) Passau einen 1000 € Scheck zur Wiederaufforstung der heimischen Wälder überreicht. Sturm und Borkenkäfer haben in den letzten Jahren riesige Schäden an unseren Wäldern hinterlassen. Diese gilt es jetzt wiedergutzumachen, um die natürlichen Funktionen des Waldes zu erhalten. Denn neben seiner Funktion als Erholungsraum, erfüllt der Wald doch die wichtige Rolle als Wasser- und CO² Speicher und dient darüber hinaus als Lärmschutz.

Weil es aber auf jeden noch so kleinen Beitrag ankommt, ist es jetzt so einfach wie nie, den Einstieg in eine nachhaltigere Zukunft zu finden. Beim Kauf oder Leasing eines Fahrzeuges der S.K. Handel GmbH kann jeder Kunde seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Einfach den CO²-Fußabdruck des Fahrzeuges anhand der jährlichen Fahrleistung berechnen lassen und eine Klimaschutzprämie für ein ausgewählte Projekt spenden. Den Wert dieser Spende erhält jeder Kunde, der das zertifizierte Klimaschutzprojekt unterstützt, als Wertgutschein für unsere Werkstatt zurück. 

Lasst uns gemeinsam die Mobilität der Zukunft gestalten!

So gehts:

  1. Auto kaufen - CO2-Emission wird ermittelt
  2. Kilometerleistung festlegen
  3. Klimaschutzprojekt wählen
  4. Dein Carbon Footprint wird reduziert


Unser Flyer "Freie Fahrt Richtung Klimaschutz" als PDF

Bericht zu unserem Projekt in der Passauer Neuen Press vom Oktober 2021