S.K. goes Ausbildungsmesse

Yvonne Cremers
ARI Kleintransporter
S.K. goes Ausbildungsmesse

Als die ILE Passauer Oberland Anfang des Jahres den Aufruf zur Ausbildungsmesse nach Tiefenbach startete, haben wir nicht lange überlegt und uns als Aussteller angemeldet.

Dass sich die Messe dabei exklusiv an die Betriebe aus dem ILE-Gebiet richtete, überzeugte uns umso mehr. Denn zum einen sichern wir so langfristig unseren Wirtschaftsstandort, zum anderen legen wir, als regionaler Betrieb, besonderen Wert auf Nachwuchs aus der eigenen Nachbarschaft. Unser Augenmerk liegt dabei auf der Qualität der Ausbildung. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres bieten wir daher freie Plätze in unserer mehrfach ausgezeichneten Meisterwerkstatt und im kaufmännischen Bereich. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bieten wir die optimale Voraussetzung für eine umfangreiche und lehrreiche Ausbildung, mit besten Chancen auf eine spätere Übernahme.

Mit der verbindlichen Anmeldung stürzte sich unsere Marketing-Abteilung in die Arbeit. Nach dem ersten Brainstorming und der Ermittlung des Status Quo wurde gemessen, berechnet, gezeichnet, der Messestand zur Probe auf- und wieder abgebaut, neu geplant und wieder aufgebaut, gestrichen, Unterlagen aktualisiert, Flyer und Plakate erstellt, Goodie-Bags gepackt, Werbematerialien erstellt und letztendlich alles sicher verpackt. Am vergangenen Freitag war es dann endlich so weit: Die Autos wurden gepackt und der Stand auf dem Gienger-Gelände in Tiefenbach aufgebaut. Unser Messestand zum Thema Elektromobilität und Nachhaltigkeit nahm Stück für Stück Gestalt an und war letzten Endes bereit, die Besucher am Samstag willkommen zu heißen. Unser Messeteam, bestehend aus dem kaufmännischen Leiter Michael Schwarzer und dem kaufmännischen Angestellten Dominik Di Porzio, freute sich auf die potenziellen Bewerber und viele gute Gespräche.

Messetisch Infomaterial S.K. Handels GmbH

Ausbildungsmesse BesucherMessestand S.K. DetailMessebesucher Ausbildungsmesse TiefenbachVisitenkarte S.K. Handels GmbH
Von 9 bis 16 Uhr hatten die Auszubildenden in spe Zeit, sich über die verschiedenen Betriebe und ihre Angebote zu informieren. Über persönliche Einladungen an den Schulen wurde im Vorfeld gezielt auf die Schüler zugegangen und auch auf der Messe mit Rat und Tat zur Seite gestanden. So wurden unter Anderen in mehreren Infoblöcken Tipps zur erfolgreichen Bewerbung erteilt und konkrete Berufsbilder vorgestellt. Alles in allem geht ein großer Dank an die ILE Passauer Oberland, die sich mit Ihrer täglichen Arbeit für unsere schöne Region einsetzt und sich mit der Messe ganz besonders ins Zeug gelegt hat. Die Vielfältigkeit unserer Betriebe wurde bestens in Szene gesetzt und damit die Vorzüge des Landlebens als konkurrenzfähig zu präsentiert. Veranstaltungen wie diese können helfen, die Landflucht der heranwachsenden Generation zu bremsen. Denn auch in unserer Region sind die Möglichkeiten breit gefächert und es finden sich ausgezeichnete Angebote.

Für uns bleibt das Wochenende unterm Strich ein voller Erfolg, der sich gerne wiederholen darf. Und allen, die dieses Jahr noch nicht in die Ausbildung starten oder sich noch unsicher bei der Berufswahl sind, sei Folgendes gesagt: Wir bieten jederzeit gerne Praktikumsplätze an! Diesen Einblick möchten wir Dir gewähren, um eine erste Orientierung für Deine berufliche Zukunft zu ermöglichen