SEAT Leon Eurocup – Pol Rosell setzt sich durch

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Hersteller SEAT blickt auf eine lange Motorsport- Tradition zurück, die aktuell im SEAT Leon Eurocup 2014 seinen Höhepunkt findet.

Beginnend mit der „Fórmula Nacional“ ab 1970, über SEAT Leon Supercopa 2002-2012 bis hin zum aktuellen SEAT Leon Eurocup ist der Hersteller SEAT stark in der Welt des Motorsports vertreten. Der SEAT Leon zählt bis heute als einer der erfolgreichsten Tourenrennwagen der letzten 40 Jahre. Der SEAT Leon Eurocup 2014 21 Fahrer aus 11 Nationen nehmen am Eurocup im 243 kW (330 PS) starken SEAT Leon CUP RACER teil.

Die Bilder und technischen Daten des Fahrzeuges sind beeindruckend und unter http://www.seat.de/content/de/brand/de/seat-welt/eurocup/the-car.html nachzulesen. Die zwölf Rennen werden in sechs verschiedenen europäischen Ländern ausgetragen. Die eigene Rennserie des Herstellers SEAT wird parallel zur FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft und der Gran Turismo-Rennserie International GT Open ausgetragen.

Nach der im Reglement festgehaltenen Punkteverteilung punkten die besten acht Fahrer eines Rennens, sowie die besten drei Fahrer des Qualifyings. Je nach Platzierung kann der Fahrer in einem Rennen zwischen einem, für Platz 8, und zehn Punkten, für einen Sieg, im Rennen erreichen. Zusätzlich winken den besten acht Fahrern Preisgelder.

Im Qualifying sind bis zu 3 Punkte für den schnellsten Fahrer möglich. Die beiden letzten Rennen der Saison fanden vergangenes Wochenende, am 1. – 2. November 2014 in Barcelona statt. In der Gesamtwertung setzt sich Pol Rosell mit 68 Punkten vor Manuel Giao mit 61 Punkten durch. Dritter wird Julien Briché mit 58 erreichten Punkten.


Kommentar schreiben


Blogverzeichnis - Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste