E-Call: Das automatische Notrufsystem

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Bei Unfällen ist jede Minute Gold wert. #ecallrettetleben

Ab 31. März 2018 müssen alle neuen Fahrzeugmodelle (PKWs und leichte Nutzfahrzeuge) das Notrufsystem als Serienausstattung mit an Bord haben.

Durch das neue E(mergency)-Call System soll nun entscheidende Zeit gewonnen werden. Laut Schätzungen der EU soll das Eintreffen der Rettungskräfte um 50 % beschleunigt werden und so jährlich zusätzlich 2500 Menschenleben retten.

Funktion:

Das System wird bei einem Aufprall durch Crash-Sensoren ausgelöst, kann aber auch manuell über einen Knopf betätigt werden.

Durch Mobilfunk und Satellitenortung wird nach einem Unfall eine Sprachverbindung zur nächstliegenden Rettungsleitstelle hergestellt. Gleichzeitig sendet das System einen Datensatz mit wichtigen Infos zum Ort (hierzu wird das Europäische Galileo/Egnos-Satellitennavigationssystem verwendet), der Art der Auslösung und zum Fahrzeug selbst.

 

 

Datenschutz:

Aufgrund der Tatsache, dass nun quasi jedes Auto mit einem Ortungssystem ausgestattet ist und die Datenschutzregelungen erst später beachtet wurden, verzögerte sich die E-Call Pflicht um vier Jahre.

Jedoch werden die Daten kontinuierlich gelöscht und können nicht so einfach einem konkreten Fahrer zugeordnet werden.

 

Kosten:

Die Kosten hat der Neuwagenkäufer zu tragen. Im Vergleich zu anderen Ausstattungenmöglichkeiten sind diese aber sehr gering. Experten schätzen den Preis auf ca. 100€, da teilweise durch andere Ausstattungspakete schon Bestandteile verbaut sind, die für den E-Call Service benötigt werden (Antennen, Navigationsmodul und Sim-Karten).

 

Nachrüstungspflicht:

Eine Nachrüstungspflicht für Fahrzeuge die das E-Call System nicht von Beginn an verbaut haben besteht nicht.

Wer aber trotzdem einen ähnlichen Assistenten haben will, hat zum Beispiel mit dem Unfall-Melde-Dienst (UMD) eine Option der Nachrüstung. Per Zigarettenanzünderadapter und Smartphone (inklusive App) hat man so gut wie die gleichen Funktionen, wie die Pflichtlösung „E-Call".

 

Wir wünschen Euch immer eine gute Fahrt und hoffen, dass Ihr das E-Call-System nicht braucht. 😊

 

Quellen

  1. http://www.general-anzeiger-bonn.de/besser-leben/erfolgreich/steuern-recht-finanzen/Das-alles-%C3%A4ndert-sich-im-M%C3%A4rz-article3794749.html
  2. https://www.adac.de/infotestrat/unfall-schaeden-und-panne/ecall_gps_notruf/
  3. http://www.krone.at/1657247



Kommentar schreiben

Blogverzeichnis - Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste