Vernetzung im Fahrzeug

5 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 x bewertet)

Die Welt wird immer vernetzter und das Smartphone spielt eine immer wichtiger werdende Rolle im Leben eines Jeden.

Natürlich ist diese Entwicklung auch im Automobilbereich erkennbar. Immer mehr Hersteller setzen auf die Möglichkeiten der Vernetztheit und der Online Dienste, sodass man in seinem Fahrzeug rund um die Uhr online ist.

 

Doch wie funktioniert das online sein im eigenen PKW? Bei den meisten werden dafür sogenannte eSIM-Karten verbaut. Mit diesen ist Ihr Fahrzeug von Anfang an „onlinefähig“. Allerdings ist dieser Service, trotz verbauter SIM-Karten, nicht immer sofort ab Werk freigeschaltet. Wenn Sie sich dafür entscheiden, müssen Sie dazu meist die herstellereigene „Connect App“ herunterladen und eine Art Account bzw. ID in der App anlegen. Über diese App muss auch, in manchen Fällen, für die „Connect Dienstleistungen“ bezahlt werden. Anschließend ist das online gehen ganz einfach. Man meldet sich im Auto mit dem Benutzeraccount der App an und schon werden die Online Dienste aktiviert.

Dadurch erhält man etliche Vorteile, die das Fahren selbst, sowie auch alles andere Rund ums Auto um einiges erleichtern. Als Erstes natürlich, dass Sie auch in Ihrem Auto eine Art WLAN-Hotspot einrichten können und Sie somit im Fahrzeug auch die Möglichkeit haben, Medien, die Internet benötigen, wie Webradio, etc. zu nutzen. Oder als Beispiel, wenn Sie zuhause sind und nicht wissen, ob Ihr Auto vollgetankt ist oder ob Sie noch zur Tankstelle fahren müssen. Das ist kein Problem, denn Sie können den Tankfüllstand und die daraus resultierende Reichweite bequem vom Sofa aus in der App kontrollieren. Neben der Reichweite können Sie sich auch viele andere Fahrzeuginformationen, wie unter Anderem den aktuellen Standort des Autos, am Smartphone anzeigen lassen. Und nicht nur das. Sie können ihr Auto auch per Handy bzw. über die App steuern. Sei es um das Licht auszuschalten, das Auto zu verriegeln oder im Voraus schon einmal die Standheizung (falls verbaut) vorzuheizen.

Genauso ist ein positiver Aspekt, dass Sie Ihr Auto mit einem ruhigen Gewissen auch in zwielichtigen Gegenden parken können. Sobald Sie Ihr Auto sicher abgeschlossen geparkt haben, aktiviert sich die Innenraumüberwachung und die Diebstahlwarnung, falls diese vorhanden ist. Wenn dann etwas mit Ihrem PKW geschieht, erhalten Sie sofort „Push-Benachrichtigungen“ auf dem Smartphone. Das macht es Dieben um einiges schwerer, Ihr Auto unbemerkt zu stehlen.

filler

Zudem bietet Ihnen das „connecten“ auch unter der Fahrt einige Vorteile und erleichtert so die ein oder andere Situation hinter dem Lenkrad. Das Navigieren zum Beispiel funktioniert noch einfacher, da es sich mittlerweile in den meisten Fahrzeugen über einen verbesserten Sprachassistenten steuern lässt und auch öffentliche Plätze wie Tankstellen, Restaurants etc. in der Nähe einfacher und schneller unter deren Namen zu finden sind. Die Routen zu den Adressen werden dann online berechnet. Dadurch werden Sie als Fahrer auch in Echtzeit auf Hindernisse, Verkehrsunfälle etc. hingewiesen und das Auto errechnet frühestmöglich einen anderen Weg. So kommen Sie entspannt an Ihr Ziel und sparen sich langes Warten in lästigen Staus.

 

Und falls man tatsächlich mal selbst in einen Verkehrsunfall gerät ist das „online sein“ wieder ein großer Vorteil. Denn dann ist es möglich, dass man durch einen einzelnen Tastendruck die Notdienstzentrale ruft. Diese kann die Unfallstelle dann durch ein vom Fahrzeug ausgesendetes GPS-Signal orten, sodass die Rettungskräfte noch schneller vor Ort sind um zu helfen. Außerdem kann man, falls man mal eine Panne hat, online auch 24 Stunden am Tag, an 7 Tagen die Woche die Pannenhilfe oder den Kundenservice des Herstellers erreichen.

 

Zuletzt als großer wichtiger Punkt, der für ein voll „connectetes“ Auto spricht: bei manchen Modellen müssen Sie sich kaum noch um Werkstatttermine kümmern. Denn das Fahrzeug erkennt, wenn Teile verschlissen sind und getauscht werden müssen. Genauso erkennt es auch, wenn der jährliche Service oder Ölwechsel fällig ist und gemacht werden muss. Daraufhin bekommen Sie von Ihrem Auto eine Benachrichtigung mit allen Reparaturen und Wartungen, die zu erledigen sind, auf das Handy geschickt. Ebenfalls werden dabei die Fahrzeugdaten, sowie Ihre personenbezogenen Daten, die sie in der App hinterlegt haben an den nächsten Service-Partner des Herstellers geschickt. Dadurch ist es für die Servicebetriebe um einiges leichter, einen Termin mit ihren Kunden zu vereinbaren, da Sie im Voraus schon wissen, welche Arbeiten alle zu erledigen sind. Das spart letztendlich nicht nur dem Servicebetrieb Arbeitszeit, sondern auch Ihnen als Kunde Wartezeit und womöglich auch Geld.

 

Bei Fragen oder Anregungen rund ums Thema hinterlasst uns gerne eine Nachricht oder ruft bei einem unserer kompetenten Ansprechpartner an, wir freuen uns!


Kommentar schreiben

Senden

Kommentare  

# Daphnis 2021-09-12 09:24
Schöne neue Welt ;-) Nein, im Ernst: Schon toll, was die Entwicklung uns mittlerweile für kleine und grosse Helferchen anbietet. Danke für den Bericht.
Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Blogverzeichnis - Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste