Neuerungen Pkw und Verkehr 2021

5 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (3 x bewertet)

Mit dem neuen Jahr 2021 werden im Bereich Verkehr auch wieder einige Gesetze und Regeln geändert!

Wir zeigen Euch im Folgenden eine Übersicht über einige der Änderungen und Neuerungen, welche mit dem Jahreswechsel in Kraft getreten sind oder im Laufe des neuen Jahres auf uns zukommen werden:

 

 

Neue Abgasnorm für Pkw 

 

Ab 1. Januar 2021 müssen alle neu zugelassenen Pkw die die Abgasnorm 6d-ISC-FCM erfüllen.
Dabei müssen alle Fahrzeugmodelle auch anhand von Tests auf der Straße nachweisen, dass sie die vorgegebenen Grenzwerte tatsächlich einhalten.

Auspuff mit grünem Blatt als Symbol für umweltfreundlichere Fahrzeuge.

 

 

Steigende Preise für Benzin und Diesel

 

Durch das im Bundestag verabschiedete Gesetz zur Änderung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes werden die beiden Kraftstoffe um rund 7 Cent (Benzin), beziehungsweise rund 8 Cent (Diesel) pro Liter teurer. Hintergrund ist der Einstieg in die CO2-Bepreisung für die Bereiche Wärme und Verkehr. Dadurch sollen Anreize geschaffen werden, von fossilen Brennstoffen auf klimafreundlichere Alternativen umzusteigen.

Zapfsäule mit vier verschiedenen Kraftstoffen. 

 

 

Kfz-Steuer für Fahrzeuge mit hohem CO2-Ausstoß steigt

 

Für erstmals zugelassene Pkw wird ab dem 01.01.2021 der CO2-bemessene Teil der Kfz-Steuer erhöht. Fahrzeuge unter 95 g/km CO2-Ausstoß werden nach wie vor lediglich nach Hubraum besteuert, es erfolgt kein CO2-Aufschlag.

Der folgenden Tabelle können Sie die neuen Steuern, je nach CO2-Ausstoß, entnehmen:

Kfz-Steuer nach CO2-Ausstoß

CO2-Ausstoß

Steuer pro g CO2/km

96 bis 115 g/km CO2

2,00 Euro

116 bis 135 g/km CO2

2,20 Euro

136 bis 155 g/km CO2

2,50 Euro

156 bis 175 g/km CO2

2,90 Euro

176 bis 195 g/km CO2

3,40 Euro

ab 195 g/km CO2

4,00 Euro

 

CO2-Außstoß eines Kraftwerkes

 

 

Höhere Pendlerpauschale

 

Der Mehrbelastung für gestiegene Kraftstoffpreise und der Kfz-Steuer soll etwa die 2021 erhöhte Entfernungspauschale für Pendler entgegenwirken: Diese wird von 30 Cent pro Kilometer auf 35 Cent pro Kilometer ab dem 21. Kilometer erhöht.

Stau auf einer Autobahn. 

 

 

Eigene Wallbox für Elektroautos

 

Für Mieter und Eigentümer wird es 2021 durch das am 01.12.2020 in Kraft getretene Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) einfacher, sich eine private Ladestation für Elektroautos, eine sogenannte Wallbox, anzuschaffen.

Wallbox (E-Ladestation) für Zuhause. 

 

 

Höhere Strafen für Gaffer

 

In den letzten Jahren wurden Einsatzkräfte zunehmend von Gaffern gestört oder gar behindert.

Hierfür wurden die Strafen ab dem 01.01.2021 erhöht – so wird künftig zum Beispiel auch das Fotografieren oder Filmen von Toten mit einer Geldstrafe oder gar Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren sanktioniert.

Gaffer welche Feuerwehrmänner im Einsatz fotografieren.

 

 

DAB+-Pflicht für Fahrzeuge mit serienmäßigem Radio

 

Pkw mit Erstzulassung ab dem 21.12.2020 müssen künftig bei serienmäßig verbautem Radio ab Werk über DAB+ (Digital Audio Broadcast) verfügen. Vorteil der Technik ist der fast überall in Deutschland störungsfreie Empfang (klarer Klang, kein Rauschen, Empfang stabil), die größere Programmvielfalt und die Möglichkeit mehr Daten zu übertragen – neben zahlreichen Zusatzdaten beispielsweise für genauere Stau-Informationen.

Altes Autoradio mit analoger Frequenzskala.


Quellenangaben / Weiterführende Links

  1. https://www.adac.de/news/neu-in-2021/
  2. https://www.kfz-betrieb.vogel.de/wichtige-aenderungen-fuer-die-kfz-branche-a-989155/



Kommentar schreiben

Senden

Blogverzeichnis - Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste